Greizer Senioren- und Pflegeheim gGmbH
Neue Struktur für altbekannte Ziele

Psychosoziales Zentrum

Dieses Gebäude, auch als Gottfried-Wagnersches-Haus bekannt, befindet sich in der Altstadt in der Marienstr. 10 unweit des Greizer Parks.

1910 wurde der von einem sachlichen Jugendstil geprägte Baukomplex als Kinderkrippe eingeweiht. Von dieser Zeit zeugen noch die speziell zur Thematik Kindergrippe angefertigten Bleiglasfenster.

Seit 1996 befindet sich in dem Gebäude das Psychosoziale Zentrum Greiz. Dazu gehören eine Tagesstätte für psychisch Kranke und seelisch Behinderte Menschen mit 15 Plätzen, eine psychosoziale Kontakt- und Beratungsstätte, eine integrierte Begegnungsstätte sowie eine Außenstelle des Wohnheimes für psychisch Kranke mit
9 Plätzen.

Die Tagesstätte bietet psychisch Kranken und seelisch Behinderten, die gegenwärtig keine stationäre Behandlung benötigen und andererseits nicht oder noch nicht in eine Arbeit im weitesten Sinne eingegliedert werden können, die Möglichkeit, längerfristig über eine Tagesstrukturierung mit entsprechender Programmgestaltung eine breit gefächerte und individuelle Rehabilitation zu erhalten.
Die Tagesstätte gibt dazu die entsprechenden Rahmenbedingungen und hält verbindliche Arbeits-, Beschäftigungs- und Freizeitaktivitäten bereit.
Die Tagesstätte stellt eine Betreuungsmaßnahme der Eingliederungshilfe dar. Ziel ist es, die fachgerechte Betreuung der chronisch psychisch Kranken und seelisch Behinderten in Form einer durchgehenden therapeutischen Kette zu gewährleisten. Die Strukturen decken gleich einem Netz die Bedürfnisse der menschlichen Lebensbereiche Wohnen, Arbeit/Beschäftigung und Freizeit differenziert ab. In diesem Netzwerk hat die Tagesstätte einen wichtigen Stellenwert.

Die Tagesstätte bietet tagesstrukturierende Hilfen im Rahmen eines verbindlichen Wochenangebotes für eine feste Bezugsgruppe. Die Besucher sollen emotional, kognitiv und sozial in einer Art und Weise gefördert werden, die ihre Selbständigkeit in der Verrichtung lebenspraktischer Dinge, der Strukturierung ihres Alltags und ihre Gemeinschafts- und Beziehungsfähigkeit unterstützen. Ebenso sollen Ressourcen zur persönlichen und beruflichen Weiterbildung gefördert sowie ihre emotionale Schwingungsfähigkeit gestärkt werden.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll über unsere Kontaktseite an uns.